Anfrage - pdf-Formular
Mehr Infos auf www.rp-kassel.hessen.de
Mehr Infos auf www.qualischeck.rlp.de
Bildungsurlaub beantragen
Mehr Infos auf www.rhein-main-akademie.de

Hier geht es zur Lösung

Weiter zu Facebook

Sie befinden sich hier: Home - Für Ausbilder/-innen - Seminare - Berufsbildungsrecht

Rechtlich sicher ausbilden -
Berufsbildungsrecht verständlich gemacht

Modul 2 des Zertifikatlehrgangs:
Spezialisierung für Ausbilder/-innen in der Praxis (IHK)
Weiterbildung der Ausbilder/-innen (WdA)

Ihr Nutzen:

  • Sie beurteilen schwierige Situationen und vermeiden rechtliche Fehlentscheidungen mit negativen Konsequenzen.
  • Sie bewegen sich rechtlich sicher vom Abschluss bis zur Beendigung von Berufsausbildungsverhältnissen.
  • Sie aktivieren und vertiefen bereits bestehende rechtliche Kenntnisse.

Bild Andreas Eiling

Sie treffen:

  • Ausbildungsbeauftragte, die im Rahmen ihrer betrieblichen Tätigkeit grundlegende rechtliche Fragestellungen selbstständig beantworten möchten.
  • Ausbilderinnen und Ausbilder, die ihre arbeitsrechtlichen Kenntnisse auffrischen möchten.

Sie lernen:

  • Grundlagen des Berufsbildungsrechts kennen
  • Auszubildende einzustellen
  • Ausbildungsverträge sicher abzuschließen
  • Betriebsverfassungsrecht anzuwenden
  • Rechtlich sicher zu beurteilen
  • Rechte und Pflichten der Vertragspartner zu berücksichtigen
  • Ausbildung zu beenden
  • Schwierigen rechtlichen Herausforderungen zu begegnen

Zielgruppe:

  • Ausbilder/-innen, Ausbildungsbeauftragte, Mitarbeiter, die mit Auszubildenden in der Praxis zusammenarbeiten.
  • Teilnehmer/-innen des Zertifikatlehrgangs IHK-Spezialist/-in "Betriebliche Ausbildung

Methoden:

  • Erlebnis- und teilnehmerorientierte Methoden
  • Kompakte und verständliche Wissensvermittlung
  • Reflexion der eigenen Tätigkeit

Seminardauer:

1 Tag; 9:00 - 17:00 Uhr

Termin:

28.11.2017

Ihr Seminarort:

Erbacher Hof, Grebenstraße 24, 55116 Mainz

Ihre Gebühr pro Seminar und Teilnehmer/-in:

285,- €

Förderung möglich! [Info Rheinland-Pfalz http://www.qualischeck.rlp.de]

Bildungsurlaub beantragen für Hessen und Rheinland-Pfalz
[Anschreiben für Ihren Arbeitgeber - *.pdf-Datei)


Die oben genannte Leistung ist nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

INHOUSE-WORKSHOPS:

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für einen Inhouse-Workshop nach Ihren Wünschen. [Anfrage - *.pdf-Formular]