Anfrage - pdf-Formular
Mehr Infos auf www.rp-kassel.hessen.de
Mehr Infos auf www.qualischeck.rlp.de
Bildungsurlaub beantragen
Mehr Infos auf www.rhein-main-akademie.de

Hier geht es zur Lösung

Weiter zu Facebook

Sie befinden sich hier: Home - Für Ausbilder/-innen - Gesamtstudium Berufspädagoge - Ziel und Aufbau der Prüfung

Geprüfte/Geprüfter Berufspädagogin/Berufspädagoge (IHK)
Master Professional of Vocational Training (CCI)*2
inkl. Geprüfte/Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagogin/  Weiterbildungspädagoge (IHK)
Bachelor Professional of Human Resource Services Management (CCI)*2

Gesamtstudium auf Master-Niveau

Ziel und Aufbau der Prüfung

Teil I - Grundstudium: Geprüfte/Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagogin/Weiterbildungspädagoge (IHK)

» Ziel der Prüfung

Gliederung der Prüfung:

1. Schriftliche Prüfung und situationsbezogenes Fachgespräch:

„Lernprozesse und Lernbegleitung“

2. Schriftliche Prüfung:

„Planungsprozesse in der beruflichen Bildung“

3. Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch:

„Berufspädagogisches Handeln“

Teil II - Aufbaustudium: Geprüfte/Geprüfter Berufspädagogin/Berufspädagoge (IHK)

» Ziel der Prüfung

Gliederung der Prüfung:

(1) Die Prüfung gliedert sich in die Prüfungsteile:
1. Kernprozesse der beruflichen Bildung,*
2. Berufspädagogisches Handeln in Bereichen der beruflichen Bildung, (befreit durch AWP)
3. Spezielle berufspädagogische Funktionen.

(2) Im Prüfungsteil „Kernprozesse der beruflichen Bildung“ wird in folgenden Handlungsbereichen geprüft:
1. Lernprozesse und Lernbegleitung,*

2. Planungsprozesse,*
3. Managementprozesse.
Die Prüfung wird schriftlich durchgeführt.

(3) Im Prüfungsteil „Berufspädagogisches Handeln in Bereichen der beruflichen Bildung“ wird in folgenden Handlungsbereichen geprüft:
1. Berufsausbildung,*
2. Weiterbildung,
3. Personalentwicklung und -beratung.
Die Prüfung wird schriftlich und mündlich durchgeführt.

(4) Im Prüfungsteil „Spezielle berufspädagogische Funktionen“ werden die in § 9 genannten Qualifikationen geprüft. Die Prüfung wird als Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch durchgeführt. Dieser Prüfungsteil kann erst begonnen werden, wenn in den Prüfungsteilen nach Absatz 1 Nummer 1 und 2 mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden; es soll jedoch nicht später als ein Jahr nach deren erfolgreichen Abschluss begonnen werden.

*Befreiung, da "Geprüfte/Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagogin/Weiterbildungspädagoge (IHK)" bereits vorliegt.

 

Anmeldung (Gesamtstudium):

» Online Anmeldung

» Formular Anmeldung (pdf)